Von Engerln und Piguinen

Heute ist unser letzter Tag in Buenos Aires. In ein paar Stunden geht‘s zurück nach Europa. Doch gestern Abend waren wir noch in unserem Lieblingslokal Cumaná und haben einen Pinguin getrunken. Beim Wegfliegen am Flughafen Graz bekam ich ein Engerl geschenkt. Zwar ist meine Beziehung zu Engerln eher eine distanzierte, doch dieses Engerl reiste mit„Von Engerln und Piguinen“ weiterlesen

Caminando por Buenos Aires

Ich bin eine Stadtwanderin – und durch den Jetlag bin ich schon früh unterwegs. Am Morgen konnte ich die Casa Rosada nicht fotografieren, weil dahinter die Sonne gerade aufgeht. Doch das alte Rathaus – Cabildo – ist gut ausgeleuchtet. Gestern Nachmittag waren wir in der Biblioteca Nacional, auf der Suche nach einer Freud Ausstellung, die„Caminando por Buenos Aires“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten